Hunde mit Handicap

 

Gerade für Handicap-Hunde möchte ich eine Lanze brechen… keine Mitleidstränen vergießen oder „Wegschauen“, sondern ganz genau hinschauen. Dann werden Sie erkennen, dass so mancher Hund mit Handicap genauso lebensfroh, glücklich und schmerzfrei sein kann, wie seine unversehrten Artgenossen.

Natürlich braucht ein solcher Hund Hilfe, oft sogar dauerhaft, und das der gehandicapte Hund regelmäßig medizinisch betreut werden muss. Und nicht zu vergessen, solch ein Hund möchte nicht nur verhätschelt werden, sondern er muss wie alle anderen auch erzogen werden, und braucht eine artgerechte Beschäftigung.

Seine neuen Besitzer sollten über eine große Portion Einfühlungsvermögen, Zeit und Geduld verfügen.

Wenn dies zutrifft, werden Sie ganz schnell merken, dass Sie zusammen mit ihrem Hund an der Aufgabe wachsen und gemeinsam den Weg beschreiten werden. Und ganz schnell werden Lebensfreude und Dankbarkeit die Mühen und Einschränkungen verblassen lassen.

Folgend möchte ich Ihnen Hunde vorstellen, die sich eine neue Familie wünschen:

RolfDeutsch-Kurzhaar-Mix Rolf

Auf einer Pflegestelle in PLZ 67

 

 

FB_IMG_1452192563539Mia, ehemalige Straßenhündin mit Handicap

Auf einer Pflegestelle in 61389 Schmitten