Rüde Atze in Lebendfalle gesichert

 

An der L82 zwischen dem Großen Kain und Steinhorst wurde gestern (02.08.2017) ein angebundener Hund gefunden. Leider riss dieser sich nach dem Eintreffen der Polizei und des Tierschutzes los.

Hier zeigte sich jedoch erneut, dass die meisten Hunde an ihren Entlaufensort zurück kehren. Nur ca. 30 Minuten nach Beendigung der Fangaktion meldete der zuständige Jagdausführungsberechtigte die Sichtung des Hundes. Dieser hielt jedoch deutlichen Abstand zu den Menschen.

Zügig stellten wir meine Lebendfalle in der Nähe auf, wo der angebunden aufgefunden wurde. Heute morgen (03.08.2017) meldete der Fallenmelder den Fang.

Das Wichtigste ist nun erst einmal, dass der Hund gesichert ist und das es trotz extremer Nähe zur Straße zu keinem Unfall gekommen ist. Alle weiteren Ermittlungen übernimmt nun die Polizei.

CIMG2726

Erschöpft, jedoch gesund und unverletzt, kann Atze sich erst einmal von sden Strapazen erholen.

CIMG2739

Bericht im Isenhagener Kreisblatt am 04.08.2017

Komplizierte Hundesicherung