Listenhunde

 

Listenhunde, häufig auch als „SoKa“ bezeichnet, stehen für „sogenannte Kampfhunde“. In der Boulevardpresse wurden sie oft als gefährliche Bestien dargestellt und in vielen Bundesländern auch als eben diese eingestuft.

Dabei müsste eigentlich jeder vernünftig denkende Mensch wissen, dass dies absoluter Unsinn ist.

– Jeder Hund ist das Produkt seiner Erziehung –

Niedersachsen hat dies beispielsweise erkannt und die Rasselisten wieder abgeschafft.

Denn gerade die zu diesen Listen gehörenden Hunde wie der American Staffordshire Terrier, American Pitbull Terrier, Staffordshire Bullterrier sowie der Bullterrier sind tolle Familienhunde.

Menschenfreundlich, verschmust, sensibel und mit einer hohen Reizschwelle.

Leider haben es diese Hunde immer besonders schwer, ein neues und geeignetes Heim zu finden. Viele von ihnen sitzen schon sehr lange im Tierheim, und das nur, weil sie der „falschen Rasse“ angehören. Schauen Sie sich doch die „SoKa´s“ mal etwas genauer an, denn es sind Hunde wie alle anderen Hunde auch.

Hier möchte ich Ihnen nun einige Hunde vorstellen, die ganz dringend eine neue Familie suchen:

cooper-1American-Stafford-Terrier-Mix Cooper sucht ein Heim

Gnadenhof Sonnenschein e. V., 17099 Datzetal OT Sadelkow