Hündin Pupila entlaufen in 33129 Delbrück-Ostenland

 

Die spanische Hündin Pupila entlief Anfang Februar im Kreis Paderborn (Delbrück-Ostenland). Anfänglich gab es noch Sichtungen, mittlerweile ist die Hündin wie vom Erdboden verschluckt. Was auch immer passiert ist, bitte helfen Sie uns, es herauszufinden. Dazu ist jeder Hinweis, jede Vermutung und jede Sichtung wichtig. Bitte teilen Sie diesen Artikel so oft es geht, irgendwo muss Pupila ja sein.

Hier kommt Pupilas Geschichte:
Die weiße Pudelmix-Hündin Pupila ist über „Suris-Stiftung“ am 30. Januar aus Madrid ins Tierheim Paderborn gekommen. Von dort aus wurde sie am 04. Februar nach Delbrück-Ostenland vermittelt. Nur einen Tag später, am Freitag den 05.02.16, entlief die Hündin aus dem Garten ihrer neuen Familie. Es gab zwischenzeitlich immer mal wieder Sichtungen, aber leider blieb Pupila niemals ortstreu. Wenn sie noch lebt, kann sie mittlerweile überall sein, in Delbrück und Umgebung, in Lichtenau oder im Lichtenauer Land, aber auch hunderte Kilometer um Delbrück und Lichtenau herum.

Wenn Sie Pupila sehen, rufen Sie bitte so zeitnah wie möglich Beate Rost an, unter der Nummer 0163 – 7319949. Ganz wichtig: Bei Pupila handelt es sich um eine sogenannte Angsthündin, die sich nicht auf klassische Weise einfangen lässt. Daher bitte die Hündin auf keinen Fall ansehen, ansprechen oder gar auf sie zugehen. Pupila wird nicht auf Zuruf kommen, aber wird jedoch merken, dass der Mensch etwas von ihr will. Bei solch ängstlichen Hunden führt es dazu, dass bildlich gesehen alle „Alarmglocken“ angehen. Ein Hund der flüchtet, lenkt seine Aufmerksamkeit jedoch nicht mehr auf den Straßen- und Bahnverkehr. Leider sind bei solchen Fangaktionen bereits viele Hunde ums Leben gekommen.

Gut vorstellbar wäre auch, dass sich Pupila auf Höfen in Außenlage, Reitställen, Kleingärten, Campingplätzen oder auf Parkplätzen aufhält. Es kommt auch immer wieder vor, dass streunende Hunde Katzenfutterstellen aufsuchen. Regelmäßig zerfledderte gelbe Säcke könnten auch ein Weiser auf den Hund sein.

Es ist gut vorstellbar, dass Pupila mittlerweile die Menschen meidet und ein sogenannter „Nachthund“ geworden ist. Das könnte auch eine Erklärung sein, warum so lange keine Sichtungen mehr gekommen sind.

Bitte alle Sichtungen und Hinweise auf den Verbleib von Pupila an Beate Rost unter der Nummer 0163 – 7319949.

Pupila1 Pupila2 Pupila3